Wahre Sunnah
  Ulil Amr [Der Befehlshaber]
 

Ulil Amr [Der Befehlshaber]




[4.59] O die ihr glaubt, gehorchet Allah (ati'ullaha) und gehorchet dem Gesandten (wa ati'u rasula) und denen, die Befehlsgewalt (wa ulil amr) unter euch haben.

Wer ist mit Ulil Amr gemeint?

Offenbar erlangen Herrscher über drei Wege Machtbefugnis (Befehlsgewalt)?

- Sie werden zum Herrscher berufen nach einer Ijma (Konsens)
- Sie erlangen Macht durch Zwang und Gewalt
- Sie sind göttlich beauftragt worden


Wenn ein Führer durch Ijma der Gemeinschaft an die Macht gekommen ist, dann ist es nicht verpflichtend, ihm zu gehorchen. Es ist schier unmöglich, dass alle Muslime einen gerechten Führer erwählen, denn wenn er auch noch so gewissenhaft und weise erscheint, können die Leute ihn nur nach seiner Art des Auftretens beurteilen. Sie können nicht in sein Herz schauen und wissen auch nicht, welchen Grad an Iman er innehat.

Auch ein Prophet kann - ohne offenbarende Infomationen von Allah (swt) - den Führer nicht selbst auserwählen. So auch der Fall beim Propheten Musa (as), als er siebzig Leute auserwählte, weil diese ihm integer und fromm erschienen, und sie nach Berg Sinai brachte. Aber sie waren nach Gottes Urteil nicht standhaft genug in ihrem Glauben (siehe Surah A'raf, Ayah 155). D.h., dass Allah Seinen Dienern nicht befehlen würde, einem Frevler Gehorsam zu leisten, denn Er hat am Versanfang Sich erwähnt und danach den Propheten (sas), der fernab von allen möglichen Freveltaten war, also muss dies auch auf Ulil Amr zutreffen. Auch der shafiitische Gelehrte und Quraninterpret Fakhr al Din al Razi ist derselben Auffassung, dass Ulil Amr eine charakterliche Unbescholtenheit innehaben muss. Ferner schrieb er in seinem Tafsir, dass es andernfalls einen Widerspruch im Vers selbst gäbe. Nun schauen wir uns genau an, was Abu Bakr über sich selbst sagte: "O Leute, mir wurde die Verantwortung übertragen, obwohl ich nicht der Beste von euch bin. Helft mir, wenn ich's richtig mache. Verbessert mich, wenn ich's falsch mache." (Tarikh al Tabari, Band 9, Seite 201). Normalerweise hat Ulil Amr durch Allahs Erlaubnis die Aufgabe der Rechtleitung des Volks. Hier bittet allerdings Abu Bakr, der Ulil Amr verkörpern soll, um Rechtleitung vom Volk.

Durch den heiligen Quran wird ersichtlich, dass Allah (swt) der Einzige ist, der Führer ernennt, weil er Kenntnis davon hat, wer am besten als Führer für uns geeignet ist, wer den höchsten Grad an Iman unter uns erreicht hat:

[2.247] Und ihr Prophet sprach zu ihnen: "Allah hat den Talut zum König über euch gesetzt." Sie sprachen: "Wie kann er Herrschaft über uns halten, obwohl wir der Herrschaft würdiger sind als er und ihm nicht Fülle des Reichtums beschieden ist?" Er sprach: "Wahrlich, Allah hat ihn erwählt über euch und hat ihn gemehrt an Wissen und im Fleische." Allah verleiht Sein Reich, wem Er will, und Allah ist huldreich, allwissend.

[33.36] Und es ziemt sich nicht für einen gläubigen Mann oder eine gläubige Frau, wenn Allah und Sein Gesandter eine Sache entschieden haben, daß sie in ihrer Angelegenheit eine Wahl haben sollten. Und wer Allah und Seinem Gesandten nicht gehorcht, der geht wahrlich irre in offenkundigem Irrtum.

[2.124] Und (denket daran) als sein Herr Abraham auf die Probe stellte durch gewisse Gebote, die er erfüllte, da sprach Er: "Ich will dich zu einem Führer für die Menschen machen." (Abraham) fragte: "Und aus meiner Nachkommenschaft?" Er sprach: "Mein Bund erstreckt sich nicht auf die Ungerechten."

Wenn Allah (swt) also etwas bestimmt, dann muss man sich daran halten ohne Wenn und Aber, so wie es in einem Hadith berichtet wird.
Es wurde von Abu Hurraira überliefert, dass der heilige Prophet (sas) sagte: "Wer mir gehorcht, gehorcht Allah und wer mir nicht gehorcht, der gehorcht nicht Allah. Wer dem Befehlshaber/Führer gehorcht, gehorcht mir und wer dem Befehlshaber/Führer nicht gehorcht, der gehorcht mir nicht.
Quelle: Sahih Muslim, Buch 20, Nummer 4518

Wer könnte in diesem Hadith mit Befehlshaber/Führer gemeint sein?

"Wer auch immer Ali gehorcht, gehorcht mir und wer mir gehorcht, gehorcht Allah und wer Ali nicht gehorcht, gehorcht mir nicht und wer mir nicht gehorcht, gehorcht Allah nicht.
Quelle: Kanzal Ummal, Seite 614, Hadithnummer 32974 und 32977; Mustadrak al Hakim, Band 3, Seite 128

 
  © Wahre Sunnah  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=