Wahre Sunnah
  Warum blieb Imam Ali so geduldig?
 

Warum blieb Imam Ali (as) so geduldig, als man ihm soviel Unrecht tat?




Rasul Allah (s.) lag also in seinem Bett, und ihm ging es nicht gut. Umm Salama fragte was mit ihm los sei. Und der Prophet (s.) antwortete nur, er möchte kurz schlafen, weil es ihm nicht gut gehe. Anschließend hat Umm Salama Amir al Mumineen (a.) gerufen. Imam Ali (a.) kam, und sagte:

“Ich sah einen Mann im Zimmer des Propheten (s.), der wunderhübsch war. Er saß auf einem Stuhl und der Kopf des Propheten (s.) lag auf seinem Schoß. Wir begrüßten uns, und er sagte mir “Setz dich an meine Stelle und leg den Kopf deines Cousins auf deinen Schoß, da du mehr Recht dazu hast (Aula) als ich.” Amir al Mumineen (a.) erzählte weiter: “Ich setzt mich und der Mann ging. Bis der Prophet (s.) aufwachte. Der Prophet (s.) fragte, “o Ali wo ist der Mann, auf dessen Schoß mein Kopf lag?” Ich sagte:

“Ich bin in das Zimmer gekommen und sah deinen Kopf auf dem Schoß dieses wunderschönen Manne voller Nour liegen. So sagte er mir dann “Setz dich o Ali,an den Platz, an dem ich sitze und lege den Kopf deines Cousins auf deinen Schoß, da du mehr Recht dazu hast als ich und ging dann.” Daraufhin fragte der Prophet (s.): “Weisst du wer das war?” Ich sagte Allah und sein Gesandter wissen es.” Der Prophet (s.) sagte: “Das war Jibrail (a.). Er unterhielt sich mit mir, um meine Schmerzen zu lindern und ich schlief auf seinem Schoß ein.”

Daraufhin wurde der Prophet (s.) in ein anderes Zimmer gebracht. Der Prophet (s.) sprach in der Moschee ein paar Worte, er erwähnte die zwei Dinge, die er hinterlässt (Quran, Ahllbayt). Daraufhin kehrte er zurück in sein Zimmer. In diesem Zimmer waren dann Aischa, Fatima, Ali, Hassan, Hussein (a.) und ein paar andere aus der Familie des Propheten (s.) und Freunde. Daraufhin kam Engel Gabriel (a.) ins Zimmer. Gabriel (a.) sagte daraufhin: “Lass diejenigen aus dem Zimmer rausgehen, die nicht zu deiner Ahlulbayt gehören”. Das tat der Prophet (s.) dann auch. Dann sagte Gabriel (a.): “Allah swt spricht ein Salam aus, und ich soll dir hier die letzte Wasiya ausrichten. Das letzte, worum dich Allah swt bittet: Wer ist dein Nachfolger? Wer ist der Wali al Amr nach dir?” Der Prophet antwortete, hier Ali (a.) ist mein Nachfolger.”

Danach sagte Gabriel “Les ihm dann das hier vor” Der Prophet fing an das vorzulesen und mir Fragen zu stellen wie, wirst du auch ein gerechter Führer nach mir sein? Und ich antwortete immer mit “Ja oh Gesandter Gottes, mein Leben gehört dir, oh Gesandter Gottes.”

Bis der Prophet zur folgenden Dingen ankam “Wirst du geduldig bleiben, wenn dir dein Recht genommen wird? Wenn nicht, wird es den Islam nicht mehr geben” ich antwortete “Ich werde geduldig bleiben Gesandter Gottes”. “Wirst du geduldig bleiben, wenn dir das Khums nicht gezahlt wird?” ich sagte “Ja, ich werde geduldig bleiben, Gesandter Gottes”. “Und wirst du geduldig bleiben, wenn deine Frau unterdrückt wird?” ich antwortete mit Tränen in den Augen “Ich werde geduldig bleiben o Gesandter Gottes “.

Imam Ali (a.) sagte: “Bei dem Herrn der Kaaba, ich hörte Jibrail zum Propheten sagen “Oh Gesandter Gottes hast du Ali gesagt, dass seine Frau geschlagen wird?” als ich das hörte, brach ich zusammen.

Das heißt, Jibrail sagte zum Propheten (s.) Fatima wird vor seinen Augen geschlagen werden wird und er nichts machen kann. Das sein Sohn Muhsin zwischen der Wand und der Tür sterben wird. Das sein Haus angezündet wird. Und der Prophet (s.) fragte ihn: “Wirst du geduldig bleiben oder nicht o Ali? Und bei Allah die Berge haben vor deinem Namen Angst, jedoch bei dieser Sache, hast du eine Pflicht, die du erfüllen musst. Du must geduldig bleiben. Bleibst du geduldig? Imam Ali (a.) sagte: “Als ich das hörte, fiel ich zu Boden. Und sagte ich werde geduldig bleiben oh Gesandter Gottes.”





 
  © Wahre Sunnah  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=