Wahre Sunnah
  Jeder Tag ist Ashura und jeder Ort ist Karbala
 

 

Imam Mahdi (a.) und Imam Hussein (a.) ?


Was wir zu Beginn wissen müssen ist, dass jeder Imam, genau wie jeder andere Imam in seiner Situation gehandelt hätte. Das heißt, hätte Imam Hassan (a.) zu Zeiten Imam Husseins (a.) gelebt, hätte er Yazid bekämpft. Und wenn Imam Hussein (a.) zu Zeiten Imam Hassans (a.) gelebt, so hätte er mit Muawiya diesen Friedensabkommen geschlossen. Alle Imame (a.) sind unfehlbar, und handeln gleich, je nach ihrer Situation.

Nun, jeder Imam hat auf eine bestimmte Art und Weise gelitten, und jeder Imam wurde auf eine bestimmte Art und Weise getötet. Jeder Imam hatte sein eigenes spezielles Schicksal. Der Prophet (s.) wurde vergiftet, genau so wie Imam Hassan (a.). Fatima (a.) wurde hinter der Tür und der Wand erdrückt, Imam Ali (a.) wurde mit einem vergifteten Schwert geschlagen, und Imam Hussein (a.) - ja, Imam Hussein (a.) wurde brutal in Karbala geschlachtet.

Bevor wir anfangen zu versuchen zu verstehen, was Imam Mahdi (aj.) mit Imam Hussein (a.) zu tun hat, ist es wichtig das wir uns zunächst einmal die Gründe für die Verborgenheit des 12. Imams näher anschauen. Imam Mahdi (aj.) ist in die Verborgenheit gegangen, weil er zu wenige Gefährten und Anhänger hatte. Und er ist in die Verborgenheit gegangen, weil es viele Menschen gab, die ihn töten wollten. Und wir wissen auch, dass Imam Mahdi (aj.) erst dann wieder kommen wird, wenn er genügend Gefährten und Anhänger und Beschützer hat.

Das interessante an der ganzen Sache ist nun, dass Imam Hussein (a.) eigentlich in volkommen der gleichen Lage war damals, wie Imam Mahdi (aj.) es heute ist. Wir wissen alle, dass Imam Hussein (a.) viele Anhänger bevor die Schlacht in Karbala begonnen hat. Und wir wissen, dass sich jene auch als Muslime bezeichnet haben, und gebetet und gefastet haben. Jedoch als der Imam (a.) sie zum Kampf aufgerufen hat. Als der Imam (a.) sie zum Jihad aufgerufen hat, - zu ihrer Pflicht, denn Jihad ist eine Pflicht im Islam - da haben sie gekniffen.

Und der Grund wieso sie gekniffen haben war eigentlich klar: Ihr Iman, ihr Glaube war nicht stark genug. Denn hätten sie einen starken Iman gehabt, so hätten sie doch ihren Imam der Zeit erkannt, und sie hätten für ihn gekämpft, denn der Jihad ist wie schon gesagt, eine Pflicht im Islam.

Nun, das bedeutet, der größte Fehler, oder die größte Schwäche der Ummah zu Zeiten Imam Husseins (a.), war das die Menschen keinen starken Glauben hatten. Und das sie dadurch das sie einen schwachen Glauben hatten, leicht irregeleitet werden konnten, mit Geld und anderen weltlichen Vergnügen.

Und jetzt kommen wir auch schon zu dem Punkt, was Imam Mahdi (aj.) mit Imam Hussein (a.) zu tun hat. Damals, als Imam Hussein (a.) am 10. Tag von Ashura auf dem Berg stand und rief: "Gibt es denn keinen der mir helfen möchte? Wo sind denn meine Anhänger?" Was wollte uns Imam Hussein (a.) damals vermitteln? Das wichtige hier ist, das wir nicht denken, dass das nur eine Aussage war, die auf die Leute damals bezogen war. Nein! Imam Hussein (a.) wusste doch das er keine Anhänger hat. Und Imam Hussein (a.) wusste doch, dass ihm niemand helfen wird.

Dieser Ausruf auf dem Berg, war an uns gerichtet meine lieben Brüder und Schwestern. Ja! Dieser Ausruf war an uns gerichtet. Wir wissen alle: Jeder Tag ist Ashura und jeder Ort ist Karbala. Dieser Ausspruch ist sehr bekannt. Und genau so war die Aussage von Imam Hussein (a.) zu verstehen. Das was Imam Hussein (a.) damals auf dem Berg am 10. von Ashura sagte, war an uns gerichtet! Es war eine Aufforderung für uns, unsere Augen zu öffnen. Es war eine Aufforderung für uns aus dem Schlaf zu erwecken. Es war eine Aufforderung für uns, zu verstehen, dass Imam Mahdi (aj.) auf uns wartet und nicht wir auf ihn!

Viele rufen an Ashura: Oh wären wir doch nur bei dir gewesen, oh Imam. Aber das ist eine falsche Aussage! Es muss lauten: Oh Imam, wir sind bei dir und wir werden für dich kämpfen! Imam Husseins (a.) tod, können wir nicht mehr rückgänig machen. Und wir können den Leid den er ertragen hat nicht mehr rückgängig machen, wir können aber dafür sorgen, dass er nicht weiter leiden muss, indem er sehen muss, wie sein Enkelsohn missachtet wird, und keinen Wert auf ihn gelegt wird, und nichts für seine Rückkehr getan wird.

Das ist der wahre Sinn von Ashura, meine lieben. Das was Imam Hussein (a.) damals rief, war an uns gerichtet, und der Imam (a.) wollte uns damit auf Imam Mahdi (a.) vorbereiten! Und genau das ist die Beziehung zw. Imam Mahdi (aj.) und Imam Hussein (a.)!
Imam Hussein (a.) wollte uns mit seiner Tragödie auf Imam Mahdi (aj.) vorbereiten. Er wollte uns zeigen, was für eine große Rolle der Glaube spielt, und was für Auswirkungen es haben kann, wenn man seinen Imam der Zeit nicht erkennt. Er wollte uns lehren, dass die reine Aussage den Imam zu lieben nicht ausreicht! Wir haben ja gesehen was geschah an Ashura. Wieviele Gefährten am ende übrig blieben. Wieviele Gefährten Imam Hussein (a.) nicht nur "Labayka ya Hussein" riefen, sondern selbst "Labayka ya Hussein" verkörperten und wie "Labayka ya Hussein" handelten!

Imam Hussein (a.) hat uns auf Imam Mahdi (aj.) vorbereitet. Aber nehmen wir das überhaupt wahr? Ein Gelehrter sagte mal: "Wie können wir schlafen, wo unser Imam doch auf uns wartet?" Haben wir uns das schonmal gefragt, meine Lieben? Haben wir uns schonmal, bevor wir gesündigt haben gefragt: Schadet das Imam Mahdi oder hilft es ihm? Haben wir uns schonmal die Auswirkungen dieser Sünde klar gemacht?

Unser Problem heute ist, meine Lieben, das wir uns noch gar nicht klar gemacht haben, dass es einen Imam in der Verborgenheit gibt und dieser Imam auf uns wartet. Wir haben noch nicht verstanden, dass Imam Mahdi (aj.) wartet und wartet und wartet. Wie können wir ihn warten lassen? Wie können wir so unverschämt und respektlos gegenüber einem Mitglied der Ahlulbayt (a.) sein, der auf uns wartet? Wenn ein Freund auf euch wartet am Flughafen, und ihr ihn abholen wollt, was macht ihr dann? Lasst ihr ihn dort dann Stunden lang warten? Oder holt ihr ihn sofort ab?

Wieso tun wir das gleiche dann nicht bei Imam Mahdi (aj.)? Wieso? Wieso sind uns unsere Freunde und Verwandte wichtiger als unser geliebter Imam? Das was in Karbala geschah, ist volkommen das gleiche wie das, was heute passiert leider. Die Leute damals, als sie Imam Hussein (a.) bekämpften, sie bezeichneten sich als Muslime, und sie riefen sogar "Allahu Akbar" während sie Imam Hussein (a.) schlachteten. Und genau so sind wir heute auch!

Wir sind kein bisschen anders. Wir rufen voller Respektlosigkeit "Labayka ya Mahdi", dabei handeln wir in Wirklichkeit genau andersrum. Wir rufen egal wo wir sind, Labayka ya Mahdi. Aber unsere Handlungen widersprechen dem volkommen. Und genau das ist unser Problem heute! Dieser reine Ausspruch: Labayka ya Mahdi reicht nicht aus, meine lieben Geschwister, bei Allah es reicht nicht aus! Ihr könnt euch diesen Ausspruch genau so sparen! Wichtiger ist, dass unsere Handlungen wie Labayka ya Mahdi sind! Wichtig ist, dass wir nur das tun, was Labayka ya Mahdi entspricht. Wichtig ist, dass wir nur das tun was Imam Mahdi liebt und das unterlassen was Imam Mahdi hasst. Das ist der wahre Sinn von Labayka ya Mahdi.

Das ist wie an Ashura. Wir versammeln uns alle und trauern alle, und gleichzeitig haben wir eigentlich gar nicht verstanden wieso wir uns hier versammeln. Wir sitzen halt da und weinen. Wir weinen und rufen "oh Imam wären wir doch bei dir gewesen" anstatt mal zu schauen, wie wir unseren heutigen Imam der Zeit beistehen können.

Erst wenn wir die Tragödie an Ashura, in Karbala verstanden haben, erst dann, werden wir Imam Mahdis verstehen und erkennen. Das ist eine Bedingung für das Erkennen unseres Imams, denn Imam Hussein (a.) hat uns in Karbala auf Imam Mahdi (aj.) vorbereitet und er hat uns in Karbala gezeigt, was wir tun müssen, und was richtig und was falsch ist. Unsere Aufgabe ist es nur zu erkennen und zu verstehen, was Imam Hussein (a.) gesagt hat.

Unsere Aufgabe ist es, dass unsere Handlungen zu einem Labayka ya Mahdi werden. Wenn wir aufwachen, wenn wir zur Schule gehen, wenn wir zur Uni gehen, wenn wir arbeiten gehen, wenn wir essen gehen, wenn wir beten gehen, wenn wir schlafen gehen. Das alles muss in einem kontinuierlichen Zustand von Labayka ya Mahdi geschehen! Aber was bedeutet das meine lieben Geschwister?

Das bedeutet, dass egal welche Tat wir sehen, und verrichten wollen wir uns überlegen: Helfe ich damit meinem Imam der Zeit, oder schade ich ihm damit? Erfreut es meinen Imam der Zeit und verärgert es ihn? Und das wir dann diese Tat verrichten oder unterlassen. Das bedeutet, dass egal welche Tat wir verrichten, wir uns im klaren sind, dass wir diese Tat nur aus dem Grund verrichten, um Imam Mahdi's (aj.) Rückkehr zu beschleunigen. Das bedeutet auch, dass wir uns während der Verborgenheit unseres Imams (aj.) einen geeigneten Führer suchen müssen. Einen geeigneten Führer, der uns während der Verborgenheit Imam Mahdis (aj.) lenkt und führt und sagt wohin wir gehen müssen, und wie wir gehen müssen. Und dafür ist Imam Khamenei (H) da. Imam Khamenei ist da, um uns zu zeigen wie wir uns auf Imam Mahdi (aj.) vorbereiten und seinen Weg gehen. Nur leider müssen wir erstmal noch erkennen, was für eine Stellung Imam Khamenei hat.

Das Problem unserer Ummah heute ist, dass jeder versucht den Grund, wieso Imam Mahdi noch nicht erschienen ist, auf die anderen zu schieben. Niemand bezieht das auf sich selbst. Es gibt 313 Gefährten Imam Mahdis. Niemand denkt sich "vielleicht bin ich ja einer von ihnen, nur bin ich noch nicht bereit". Nein, jeder denkt sich: "ich gehört eh nicht dazu, dazu gehören nur die Großgelehrten, also kann ich weiterschlafen." Und das ist falsch! Genau das ist es, was die Rückkehr unseres Imams verspätet.

Wir sind uns nicht bewusst, dass Imam Mahdi (aj.) auf jeden einzelnen von uns wartet. Nicht nur auf die Gelehrten, und auf die ausgebildeten Kämpfer. Nein! Imam Mahdi wartet auf dich, und dich und dich! Er wartet auf uns alle! Und solange es nicht bei jedem von uns "klick" macht, und wir nicht alle versuchen das zu verändern, so wird Imam Mahdi (aj.) nicht erscheinen.

Schauen wir uns doch nur mal unsere Taten an. Entspricht das wirklich einem Labyka ya Mahdi? Mit jeder Tat die wir verrichten, verspäten wir die Rückkehr Imam Mahdis! Wieso versuchen wir das nicht zu verstehen? Mit jeder Sünde die wir begehen, schaden wir nicht nur uns selbst, und unserem Aufenhalt im Jenseits, nein! Wir verspäten auch die Rückkehr Imam Mahdis (aj.) damit! Wenn wir nur annehmen, dass jede Sünde die wir begehen, Imam Mahdis (aj.) Rückkehr um eine Sekunde verspätet, wären wir schon Schuld dafür das Imam Mahdis (aj.) Rückkehr sich um viele viele Jahre verspätet! Fragt euch selbst: Wieviele Sünden begeht ihr am Tag? Wieviele? Und jetzt rechnet aus, wieviele das in einem Jahr sind, und nun noch wieviele Muslime es gibt. Multipliziert das alles, und dann seht, wie lange Imam Mahdis (a.) Rückkehr noch dauern wird, durch unsere Sünden und unsere schlechten Taten. Dadurch das wir nachlässig waren und Imam Mahdi (a.) vernachlässigt haben.

Das ist die Lehre, die wir heute ziehen müssen. Wir müssen versuchen so wenig wie möglich schlechte Taten zu vollziehen und so viele wie möglich gute Taten! Mit jeder schlechten Tat verspäten wir die Rückkehr Imam Mahdis und mit jeder guten Tat beschleunigen wir seine Rückkehr. Das ist eine Tatsache, meine lieben. Und deswegen ist ja auch unsere größte Aufgabe während der Verborgenheit des Imams: die Anstrengung der Seele, Jihad un Nafs!

Das wir dafür sorgen, dass wir einen starken Iman haben, und unsere Seele unter Kontrolle haben. Das wir dafür sorgen, dass wir wenig sündigen und viele gute Taten zu vollziehen. Damit wir dann unseren Imam der Zeit erkennen und nicht wie die Gefährten Imam Husseins (a.) damals, den Imam im Stich lassen und wegrennen. Genau das ist unsere Aufgabe heute meine lieben. Das ist unsere Aufgabe! Das ist unsere Aufgabe die wir wahrnehmen müssen und nachgehen müssen.

Lasst uns unseren Imam der Zeit nicht im Stich lassen, dadurch das wir von unseren Sünden geblendet sind! Lasst uns unseren Imam der Zeit nicht warten lassen!

 


aus Shia-Forum

 
  © Wahre Sunnah  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=