© Wahre Sunnah
  Hadithe über manche Sahabi
 

Hadithe über manche Sahabi



Abdullah reported Allah’s Messenger (may peace be upon him) as saying; I shall be there at the Cistern before you, and I shall have to contend for some people, but I shall have to yield. I would be saying: My Lord, they are my friends, they are my friends, and it would be said: You don’t know what innovations they made after you.
(Sahih Muslim Book 30, Number 5690)

‘A’isha reported : I heard Allah’s Messenger (may peace be upon him) say in the company of his Companions: I would be on the Cistern waiting for those who would be coming to me from amongst you. By Allah, some persons would be prevented from coming to me, and I would say: My Lord, they are my followers and people of my Umma. And He would say,: You don’t know what they did after you; they had been constantly turning back on their heels (from their religion).
(Sahih Muslim Book 30, Number 5685)

Allahs Gesandter (saas) sprach: ,,Als ich stand, kam eine Gruppe, die ich wieder erkannte. Da kam ein Mann von ihnen zu mir und sagte: ,,Komm, los!’ Ich sagte: ,,Wohin?’ Er sagte: ,,Bei Gott, ins Höllenfeuer!’ Ich sagte: ,,Was ist mit ihnen?’ Er sagte: ,,Sie sind nach dir abtrünnig geworden, und ich befürchte, nur sehr wenige von ihnen werden verschont.”
(Sahih al-Bukhari B.4, S. 94-99 u. S. 156, B.3, S. 32; Sahih Muslim B.7, S. 66)

Ala’ Ibn al-Musayyib berichtete von seinem Vater: ,,Ich traf al-Bara’ Ibn Azib (möge Allah mit ihnen beiden zufrieden sein) und sagte zu ihm: ,,Das Paradies ist dein. Du hast den Propheten gesehen und ihm unter dem Baum gehuldigt.” Er sagte: ,,O Sohn meines Bruders, du weißt nicht, was wir nach ihm angestellt haben (nach seinem Tod).”
(Sahih al-Bukhari, B. 3, S. 32, Kap. “Die Schlacht von Hudaybiyya”)

Anas Ibn Malik überlieferte, dass Allahs Gesandter (s.) zu den Ansar sagte:,,Ihr werdet nach mir einen heftigen Aufruhr erleben. Also seid geduldig, bis ihr Allah und Seinen Gesandten am Becken (im Paradies) begegnet.” Anas sagte: ,,Aber wir waren nicht geduldig.”
(Sahih al-Bukhari, B. 2, S. 135)

Hier ein weiterer Ausspruch von Rasulallah aus Bukharis Werk:
“Ich bin euer Führer und Zeuge, und bei Allah, ich sehe in diesem Moment das Becken, und mir sind die Schlüssel zu den Schätzen der Welt gegeben worden. Und bei Allah, ich bin nicht besorgt, dass ihr nach mir wieder Götzendiener werdet sondern, dass ihr darin um die Wette laufen werdet!”
(Sahih al-Bukhari, B.4, S. 100 u. 101)

,,Abu Bakr weigerte sich also irgendetwas davon an Fatima, die deswegen mit ihm ärgerlich wurde, zu übergeben. Sie ließ ihn stehen und sprach bis zum Ende ihres Lebens nicht mehr mit ihm. Sie lebte noch sechs Monate ab dem Tod des Boten von Allah.
Als sie starb, begrub ihr Ehemann Ali b. Abu Talib sie in der Nacht. Er informierte Abu Bakr nicht über ihren Tod und er machte das Begräbnisgebet an sie alleine.” In dem gleichen Hadith spricht Aisha weiter und sagt: ,,Er (Ali) hatte während diesen Monaten noch nicht die Treue gegenüber ihm (Abu Bakr) gegeben.”
(Sahih Muslim, Buch 019, Hadith 4352)

Der Bote Allahs (saws) sagte bezüglich der Märtyrer von Uhud: ,,Sie sind diejenigen für die ich aussage.” Abu Bakr sagte: ,,Sind wir nicht ihre Brüder, Oh Gesandter Allahs (saws)? Wir akzeptieren den Islam wie sie es taten und wir nahmen am Jihad teil wie sie es taten”? Der Bote Allahs (saws) sagte daraufhin:,,Ja! Aber ich weiß nicht was ihr nach mir machen (werdet)”
(Al Muwatta Buch 21, Hadith 21.14.32 Kitabul Jihad)

Der folgende Hadith ist aus Sahih Bukhari. Sahih Muslim und Ahmad ibn Hanbal erwähnen ihn auch in ihren Werken!

“Was der Gesandte euch an Rechtsbestimmungen verkündet, sollt ihr anwenden! Was Er euch verbietet, sollt ihr unterlassen!” (Quran 59:7)

Ibn Abbas erzählte: Als die Zeit des Todes des Propheten sich näherte, waren einige Männer im Haus und unter ihnen war ‘Umar Ibn al-Khattab. Der Prophet sagte: ,,Kommt näher und lasst mich ein Schreiben für euch schreiben, nach dem ihr nie vom rechten Weg abgehen werdet.” ‘Umar sagte: ,,Der Prophet ist ernsthaft krank, und ihr habt den Quran. Allah’s Buch genügt uns.” Die Leute im Haus unterschieden und stritten sich. Einige von ihnen sagten, ,,Kommt näher, so dass der Apostel Allahs ein Schreiben für euch schreiben kann, nach welchem ihr nicht in die Irre gehen werdet”, während die anderen sagten, was ‘Umar sagte. Als sie viel Lärm machten und außerordentlich vor dem Propheten stritten, sagte er zu ihnen, ,,Geht weg und verlasst mich.” Ibn ‘Abbas hatte gesagt, ,,Es war eine große Katastrophe, dass ihr Streit und Lärm den Propheten davon abhielt, eine Anweisung für sie zu schreiben.”
(Sahih al-Bukhari Hadiths: 9.468 und 7.573)

“O ihr Gläubigen! Erhebt nicht eure Stimmen über die Stimme des Propheten … Sonst scheitern eure Werke, ohne dass ihr es merkt.” (Quran 49:2)

Sahih Bukhari berichtet, dass der obige Vers wegen der Haltung Umar und Abu Bakr gegenüber dem Propheten (saas) offenbart wurde!

Sahih Bukhari berichtet auch, dass die Gefährten in der Schlacht von Uhud weggerrant sind. An einer anderen Stelle erwähnt Bukhari, dass Umar ibn al-Khattab, den Propheten (saas) alleine auf dem Schlachtfeld gelassen hat und geflohen ist!

Book 032, Number 6298:
Ibn Abbas berichtete: Ich spielte gerade mit den Kindern, als Allah's Gesandter (Friede sei mit ihm) zufällig an uns vorbei ging. Ich versteckte mich hinter der Tür. Er (der heilige Prophet) kam, klopfte auf meine Schulter und sagte: Geh und ruf Mu'awiya. Ich kehrte zurück und sagte: Er ist damit beschäftigt, zu essen. Er bat nochmals darum, Mu'awiya zu sich holen zu lassen. Ich ging (und kam zurück) und sagte, dass er damit beschäftigt sei, zu essen, woraufhin er sagte: Möge Allah seinen Bauch nicht füllen! Ibn Muthanna sagte: Ich fragte Umm Umayya, was er mit dem Wort Hatani meinte. Er sprach: "er klopfte auf meine Schultern".

In diesem Hadith geht es darum,dass Rasulallah (a), Ibn abbas beauftragt Mouwia zu holen. Mouwia verweigert sich 3 mal mit der Begründung, er sei am Essen. Rasulallah (a) sagt dann, möge Allah seinen Magen nicht satt werden lassen. Aber welcher aufrichtige Sahabi, verweigert sich 3 mal dem Propheten (as)?


Werden die Sahabe nach dem Märtyrium von Muhammed saw vom Islam abfallen?

وَمَا مُحَمَّدٌ إِلَّا رَسُولٌ قَدْ خَلَتْ مِنْ قَبْلِهِ الرُّسُلُ ۚ أَفَإِنْ مَاتَ أَوْ قُتِلَ انْقَلَبْتُمْ عَلَىٰ أَعْقَابِكُمْ ۚ وَمَنْ يَنْقَلِبْ عَلَىٰ عَقِبَيْهِ فَلَنْ يَضُرَّ اللَّهَ شَيْئًا ۗ وَسَيَجْزِي اللَّهُ الشَّاكِرِينَ

Und Muhammad ist doch nur ein Gesandter, vor dem schon Gesandte vorübergegangen sind. Wenn er nun stirbt oder getötet wird, werdet ihr euch (dann) auf den Fersen umkehren? Und wer sich auf den Fersen umkehrt, wird Allah keinerlei Schaden zufügen. Aber Allah wird (es) den Dankbaren vergelten.

Sura 3 Vers 144

Imam Malik schreibt in seiner Muwatta:
Der Bote Allahs (saws) sagte bezüglich der Märtyrer von Uhud:
„Sie sind diejenigen für die ich aussage.”

Abu Bakr sagte:
„Sind wir nicht ihre Brüder, Oh Gesandter Allahs (saws)? Wir akzeptieren den Islam wie sie es taten und wir nahmen am Jihad teil wie sie es taten?”

Der Bote Allahs (saws) sagte daraufhin: „Ja! Aber ich weiß nicht was ihr nach mir machen (werdet)”
http://www.usc.edu/schools/college/crcc/....32



von Markus Hauser

 
  © Wahre Sunnah  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=